Montag, 22. Dezember 2014

Vanillekipferl

Print Friendly and PDF
Bald ist es soweit nur noch wenige Tage bis Heiligabend, ich liebe diese Zeit wo mein Kind jeden morgen aufgeregt zum Adventskalender rennt und mit großen Augen in das nächste Türchen schaut.

Wenn die Fenster geschmückt sind und der Weihnachtsbaum duftet, wenn mein Mann nicht genug von Weihnachten kriegen kann und ich meine Küche in ein komplettes Back Chaos versetze.

Und was ich für ein Chaos veranstaltet habe, und das nur wegen Vanillekipferl, seht wie sie geworden sind.
                 



Vanillekipferl

Rezept für ca. 50 – 60 Stück

    2 Vanilleschoten
280 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
100 g feiner Zucker
225 g kalte Butter

Etwas Mehl für die Arbeitsfläche und Vanillezucker oder Puderzucker zum wälzen.

Zubereitung 

Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark herausschaben.
Mehl, Mandeln, Vanillemark und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen. 

Anschließend die Butter in Flöckchen schneiden, und zu dem Mehlgemisch hinzu geben.
Das ganze dann rasch zu einem glatten Teig verkneten, und zu einer Kugel formen.

Teig in eine Frischhaltefolie wickeln, und etwa für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober/und Unterhitze vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig in vier Portionen teilen, und auf die bemehlte Arbeitsfläche zu etwa 2-3 cm dicken Rollen formen. Je Rolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und zu Finger dicken Nudeln rollen, die Enden schmaler ausrollen lassen und zu Kipferl biegen.

Diese auf die vorbereiteten Bleche legen und im Ofen ca. 12 Minuten goldbraun backen.
Mit dem Backpapier auf ein Ross ziehen und ein wenig abkühlen lassen, anschließend mit Puderzucker oder Vanillezucker bestreuen.

Ich persönlich wälze meine heißen Vanillekipferl nicht in Puderzucker oder Vanillezucker, weil sie mir dann zerbrechen erst wenn sie ein wenig abgekühlt sind streue ich lieber über die Kipferl.

Das Back Bienchen wünscht Euch viel Spaß beim nachbacken. 
        
    

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen