Freitag, 20. März 2015

Aprikosen Thymian Tarte

Print Friendly and PDF
Aprikosen-Thymian-Tarte




Rezept für eine 26 cm Tarte Form


Teig:

180 g                       Mehl
  60 g                       Zucker
120 g                       Kalte Butter
    1 Prise                 Salz
    1                          Ei   ( Größe M )


Schmandguss:

    2                           Kleine Dose Aprikosen
    1                           Bio Zitrone
400 g                        Schmand
    2 Tl                      Backpulver
    2 Pck                    Vanillezucker
    2 Tl                      Speisestärke
    1 El                      Brauner Zucker
    1 Pck                    Dr. Oetker gehackte Pistazien
    3 Zweige              Thymian




Zubereitung!

Öffnet die Aprikosen Dosen und schüttet den Inhalt in ein Sieb und lasst sie Abtropfen, später in Streifen schneiden.
Wenn ihr möchtet könnt ihr den Sud oder Saft auffangen und eventuell für etwas anderes verwenden, aber für dieses Rezept wird er nicht mehr gebraucht.

Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben, und mit der Hand gut durchkneten bis ihr eine feste Teigmasse habt.
Diese wickelt ihr in Frischhaltefolie und legt ihn für 30 min in den Kühlschrank.

Im Anschluss presst ihr die Zitrone aus, nehmt 2 Zweige Thymian und hackt es klein.
Schmand, Backpulver, Speisestärke, Salz, Vanillezucker, Zitronensaft und Thymian in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glatt rühren.

Nach 30 min nehmt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und rollt in mit etwas Mehl etwa 2-3 cm dick aus.

Die Tarteform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben und den Teig in die Form legen und etwas fest drücken.
Mit einer Gabel mehrfach in den Boden stechen und für etwa 10 min bei 180 Grad Ober/Unterhitze in den Backofen geben.

Nach 10 min die Tarteform heraus nehmen und den Schmandguss auf den Teig glatt streichen, mit den Arprikosenstreifen belegen und Brauner Zucker darüber streuen.
Das ganze für weitere 30 min in den Ofen und fertig ist die Tarte!

Wenn die Tarte abgekühlt ist kann man sie noch mit gehackten Pistazien und einem Thymianzweig garnieren.


Das Back Bienchen wünscht euch viel Spaß beim Nachbacken!



                

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen