Montag, 12. Oktober 2015

Veganer Blaubeer-Zitronen-Kastenkuchen

Print Friendly and PDF
Ich wollte schon immer Vegane Back Leckereien ausprobieren, aber ehrlich gesagt habe ich mir das immer ein wenig kompliziert vorgestellt. Da kam mir das Buch von http://www.mscupcake.co.uk/location/ (Melissa Morgan) genau richtig.

Erst konnte ich mich gar nicht entscheiden was ich aus diesem Buch nachbacken soll, weil alles so verlockend und lecker aussieht.

Letztendlich habe ich mich dann doch für die Schoko-Erdnuss Butter-Cupcakes und den Blaubeer – Zitronen – Kastenkuchen entschieden. 












Ich möchte mich vorab für die kostenlose Zusendung http://edition.fackeltraeger-verlag.de/  noch mal ganz herzlich bedanken.

Rezept:

Teig:

250 g         Mehl, mit 2 TL Backpulver vermischt
150 g         Zucker
½  TL        Backpulver
½  TL        Backsoda
220 ml       Soja- oder Reismilch
120 ml       helles Rapsöl
                   geriebene Schale und Saft von einer Bio Zitrone
1 TL          Vanilleextrakt oder-essenz
80-100 g   Frische Blaubeeren und ein paar zum dekorieren
                   Fett für die Form

Für den Zitronenguss:

120 g         Puderzucker
1 EL          Soja-oder Reismilch
2 EL          Zitronensaft und geriebene Schale von einer ½  Bio                           Zitrone


                            Zubereitung

Eine Kastenform (900 g) einfetten oder Backpapier auskleiden und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Backsoda gründlich vermischen.
Milch, Öl, Zitronenschale, Zitronensaft und Vanille hinzufügen und vermengen, bis sich alle Zutaten gerade eben zusammenfügen.
Die Blaubeeren vorsichtig unterheben.

Die Teigmischung in die vorbereitete Kastenform geben und 30-35 min, bzw.so lange backen, bis beim berühmten Holzstäbchen Trick nichts mehr hängen bleibt.

In der Zwischenzeit den Zitronenguss herstellen. Hierfür den Puderzucker, Sojamilch, Zitronensaft und geriebene Zitronenschale in einer Schüssel vermengen.
Wenn der Guss zu fest ist, ein paar Tropfen Sojamilch hinzufügen nach Gefühl.

Den Kuchen auf ein Kuchengitter auskühlen lassen und den Zitronenguss darübergießen und mit ein paar Blaubeeren garnieren.  




Inhalt

- Mr. Cupcake-Die Anfänge

- Vegan Backen-Schnelleinführung

- Cupcakes und Muffins 

- Toppings

- Torten und Kuchen

- Gebackenes und nicht Gebackenes

- Cookies, Kekse, Plätzchen

- Die sündigsten Verführungen

- Bezugsquellen

- Danksagung

- Register


Der deutschsprachigen Auflage 2014
Format: ca. 24 x 22 cm
Seiten: 160
Hardcover
ISBN:978-3-7716-4552-6



Was sage ich dazu?

Mir persönlich gefällt das Buch total, allein die Bildern in diesem Buch verleiten einen sofort zum nachbacken. Ein großes Lob an die Fotografen die haben sich echt was Großartiges einfallen lassen.

Was das Vegane Backen betrifft kann ich euch sagen es ist genauso leicht wie beim normalen backen, man muss nur etwas schneller arbeiten und man verwendet halt keine Tierischen Rohstoffe.

In diesem Buch sind die Rezepte wirklich für jeden nachzubacken, sehr gut und einfach beschrieben.
Zwei Rezepte habe ich daraus gebacken, wovon ich euch ein Rezept hier verraten werde ;-) und beide haben auf Anhieb geklappt.

Versucht es mal und traut euch ran, es sieht nicht nur gut aus es schmeckt auch mega lecker.


Das Bienchen wünscht euch viel Spaß beim nachbacken!



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen