Donnerstag, 26. Januar 2017

Meister-Gerhard und ich!

Print Friendly and PDF


Vor einiger Zeit war ich zum Bloggertreffen im Meister Gerhard am Chlodwigplatz. Ich habe mich gleich in diese Bar/ Cafe verliebt. Und so wie das bei uns Bloggern nun mal ist, wird dort erst einmal geschlemmt was das Zeug hält. Ich habe mir ein Rotkohl-Risotto bestellt mmmmhhhh.... ich war so begeistert davon, dass ich es unbedigt nachkochen wollte. Probiert es doch einfach mal aus ;-)





Rotkohl-Risotto mit Champignons
Für ca. 5 Personen

Zutaten:
 
280 g       Frischen Rotkohl
375 g       Risotto   ( Oryza ) 
1 liter      Gemüsebrühe
1-2          Scharlotten
200 ml    Schlagsahne
2-3          Zweige Rosmarin
200 ml    Rotwein
150 g      Frische Champignons
               Olivenöl und Butter zum anbraten
               Salz, Pfeffer und etwas Zucker 

 Zubereitung:

Rotkohl in sehr kleine Streifen schneiden. Etwas Butter im Topf zerlassen und den Rotkohl hinzu fügen, dass ganze köcheln lassen nach und nach etwas Wein hinzugeben. Gemüsebrühe vorbereiten und später heiß dazu gießen.
Wenn der Rotkohl weich geworden ist, schneidet ihr die Scharlotten in kleine Würfel und gebt diese zusammen mit etwas Butter und Olivenöl in einen anderen Topf. Im Anschluß Rotkohl, Risotto und kellenweise Brühe dazu geben bis diese völlig verbraucht ist. Wenn die Konsistens des Risotto anfängt fester zu werden, gebt ihr die Sahne, Rosmarin, Salz, Pfeffer und ein klein wenig Zucker (je nach Geschmack) dazu rühren und abschmecken nicht vergessen ;-)  Ganz zum Schluß kommen erst die Champignons rein, und fertig ist euer Rotkohl-Risotto mit Champignon!

Kleiner Tipp: Man kann auch geröstete Pinienkerne dazu geben!







Das Back Bienchen wüscht euch Guten Appetit!




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen